Kurfürst-Balduin-Realschule plus - Home-Blogarchiv

Aktuelle Nachrichten

Nachrichtenarchiv

zurück
Mär 5, 2018 |
Veranstaltungen, Berichte, Alle,  |

MACRO-Planspiel im Wirtschaftsunterricht

Erfolgreiche Lehrerfortbildung an der Kurfürst- Balduin- Realschule plus Wittlich.

Ökonomische Kompetenzen sind unverzichtbar für eine eigen- und sozialverantwortliche Lebensführung. Kinder und Jugendliche haben ein großes Interesse an wirtschaftlichen Fragestellungen. Mehr als 80% sind nach der jüngst von Günther Seeber veröffentlichten Studie der Meinung, es sei wichtig, Wirtschaftswissen zu haben.

Schule kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu.  Die überarbeitete und jüngst erschienene Richtlinie zur Ökonomischen Bildung trägt diesen Ergebnissen Rechnung.

Im Rahmen der Fortbildungsveranstaltung des Arbeitskreises SCHULEWIRTSCHAFT Westerburg, die an der Kurfürst- Balduin- Realschule plus in Wittlich stattfand, lernten Fachleiterinnen, Lehrerinnen und Lehrer sowie Studierende des Faches Sozialkunde der Universität Trier das MACRO- Planspiel als eine handlungsorientierte Möglichkeit kennen, Wirtschaftskompetenz anzubahnen.

Arbeitskreisleiterin Sabine Gans stellte als Mitglied der Richtlinienkommission die Richtlinie vor und das Paradigma der Kompetenzorientierung heraus.

Anschließend stellte die Schülerfirma „Terra`s Fair“ ihr Schülerunternehmen vor und gaben Einblicke in die Unternehmensinterna und die Produktpalette. „Terra`s Fair“ hat sich der Idee des Upcyclings verschrieben und stellt Neues und Nützliches für Haus und Garten aus alten Gegenständen her.  Die Schülergruppe der Klassenstufe 10 hat sich für die Werbung Unterstützung geholt: Tobias und Alexander aus der 7. Klasse gaben den anwesenden Lehrkräften eindrucksvolle Einblicke in die Erstellung eines Firmenlogos und illustrierten den Vortrag mit einer Präsentation.

Schwerpunkt der Veranstaltung bildete der Vortrag von Matthias Sehr von der „Aktionsgemeinschaft Soziale Marktwirtschaft“. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer  lernten mit dem MACRO- Planspiel eine Möglichkeit kennen, die sich in besonderer Weise für die Einführung in ganzheitliches und systemisches Denken am Beispiel der Volkswirtschaft und auf sie einwirkender Faktoren, Personen und Gruppen eignet.

Sie nutzten die Möglichkeit, mit einem der Planspielleiter des MACRO- Planspiels in Kontakt zu treten und Einsatz- und Durchführungsmöglichkeiten kennenzulernen. Insbesondere für Schülerinnen und Schüler in der Oberstufe bietet das MACRO- Planspiel eine handlungsorientierte Möglichkeit der Auseinandersetzung mit ökonomischen und ethischen Fragestellungen. 

Zudem bot der Tag die Gelegenheit des Austauschs und der Vernetzung: Für den April ist bereits eine weitere Veranstaltung zum MACRO-Planspiel anberaumt.

Terminvorschau

Fair Play Tour
15. Juni 2018 bis 23. Juni 2018

Klassenfahrt nach Jünkerath 5a-d
18. Juni 2018 bis 20. Juni 2018

Kennenlernnachmittag
19. Juni 2018

Zeugnisausgabe Klassen 5, 7-9, letzter Schultag
22. Juni 2018

Sommerferien
25. Juni 2018 bis 3. August 2018